Schützengesellschaft Martini Pietling e.V.

gegr. 1984 - Mitglied im Rupertigau / Oberbayern

 

 

End- und Königschießen bei den Martinischützen

Irmgard Obermayer bleibt Schützenkönigin – Michael Huber neuer Jugendkönig – Josef Obermaier neuer Hacklstecka-König

Irmgard Obermayer bleibt Schützenkönigin der Martinischützen. Sie schoss beim End- und Königsschießen, das an zwei Tagen im Schießstand der Martinischützen im Gasthaus Gruber in Pietling ausgetragen wurde, mit einem 58,3 Teiler das beste Blattl. Der Titel des Wurstkönigs ging mit einem 79,4 Teiler an Thomas Jäger und Brezenkönigin wurde Corinna Jäger mit einem 81,2 Teiler. Bei den Jungschützen wurde Michael Huber mit einem 185,9 Teiler Jugendkönig, der Titel des Wurstkönigs ging mit einem 208,1 Teiler an Fidelius Brüderl und Brezenkönig wurde Tobias Kraller mit einem 302,9Teiler.  Der Titel des Hacklstecka-Königs ging an Josef Obermaier, der einen 148,2 Teiler erreicht hatte.

von links: Jugendwurstkönig Fidelius Brüderl, Wurstkönig Thomas Jäger, Jugendkönig Michael Huber, Schützenkönigin Irmi Obermayer, Jugendbreznkönig Tobias Kraller und Breznkönigin Corinna Jäger

Zum Saisonabschluss hatten sich 28 Schützen am End- und Königsschießen beteiligt. Bei der die Schießsaison 2018/2019 abschließenden Königsfeier wurden die Ergebnisse des Endschießens und der Jahreswertung bekannt gegeben. Auch in diesem Jahr wurden von den einzelnen Schützen wieder hervorragende Ergebnisse erzielt, wobei wieder Thomas Jäger mit 98 und 96 die meisten Ringe in der Schützenklasse A erzielte, gefolgt von Hans-Jürgen Kellner, der 96 und 95 Ringe schoss. In der Klasse Luftgewehr Schüler aufgelegt erreichte Michael Huber 72 Ringe. Tobias  Kraller erreichte in der Schülerklasse 69 Ringe und Fidelius Brüderl in der Jugendklasse 80 Ringe. Bester Schütze in der Schützenklasse B war Corinna Jäger mit 97und 93 Ringen vor Hubert Schwaiger sen.  (96/92 R.) und Daniela Jäger (95/93 R.). Mit 94 und 91 Ringen erreichte Hubert Schwaiger den 4. Platz und Sieglinde Jäger wurde fünfte mit 94 u. 89 Ringen. Das beste Ergebnis der Schützenklasse C erreichte Bernhard Kraller (91/91 R.) vor Herbert Lechner (85) und Franz Schönsmaul (84). Knapp ging es bei der  Seniorenklasse A (stehend aufgelegt) aus. Hier gewann Ludwig Obermayer der zweimal 104,9 Ringe erreicht hatte vor Irmgard Obermayer (104,9 und 104,6) und Franz Obermayer(104,5). Es folgten Johann Schuster (104,4 R.), Reinhard Schupfner (103,4 R. ) und Georg Huber (103,3). Mit 102,1 Ringen schoss Josef Maier das beste Ergebnis der Seniorenklasse B (sitzend aufgelegt). Zweiter mit 97,6 Ringen wurde Simon Jäger.

Viele Sachpreise gab es auch wieder in der „Blattlwertung“ zu gewinnen. Auch hier konnte Irmgard Obermayer das beste Blattl vorweisen. Mit einem 8,6 Teiler konnte sie als Erste unter den wie immer von Sieglinde Jäger bereitgestellten schönen Sachpreisen wählen . Zweiter wurde Josef Maier (11,4 T.) und Dritter Georg Huber (13,8 T.). Die nachfolgenden Plätze belegten Herbert Jäger (15,1), Reinhard Schupfner (26,4), Thomas Jäger (30,9) und Paul Kletzl (31,8). Bei den Jungschützen wurde eine eigene Blattwertung durchgeführt. Das beste Blattl schoss hier Fidelius Brüderl mit einem 101,8 Teiler, zweiter wurde Tobias Kraller mit einem 109,4 Teiler vor Michael Huber der einen 115,9 Teiler erreichen konnte.

Für die Jahreswertung wurden auch heuer wieder die zwölf besten Schießergebnisse der insgesamt 26 Schießabende gewertet. 27 Schützen haben regelmäßig am Schießbetrieb teilgenommen und die erforderlichen 12 Ergebnisse erreicht. Schüler-aufgelegt: Michael  Huber (Schnitt 124,1), Schüler frei: Tobias Kraller (Schnitt 137,67), – Jugendklasse: Fidelius Brüderl (202,33), – Junioren: Julia Maier (324,5), Jonas Maier (308,5); - Schützenklasse A: 1. Thomas Jäger (384,92), 2. Hans-Jürgen Kellner (380,75), - Schützenklasse B: 1. Corinna Jäger (373,17), 2. Herbert Jäger (371,83), 3. Daniela Jäger (371,08), 4. Hubert Schwaiger (370,83, 5. Bernhard Schönsmaul (367,33); – Schützenklasse C: 1. Bernhard Kraller (359,08), 2. Luise Jäger (313,75);  - Senioren A-stehend aufgelegt: 1. Ludwig Obermayer (313,02), 2. Johann Schuster (312,33), 3. Reinhard Schupfner (310,)9, 4. Irmgard Obermayer (309,83), 5. Georg Huber (307,13) – Senioren B sitzend aufgelegt: 1. Josef Maier (300,17), 2. Simon Jäger (280,04), 3. Ilse Kellner (276),  Luftpistole Senioren aufgelegt: 1. Hans Schuster (286),

Auch in diesem Jahr wurden wieder die Aufsteiger des Jahres ermittelt. Die höchste Steigerung erreichte wie bereits im Vorjahr Jonas Maier mit einem durchschnittlichen Ringzuwachs von 14,27 Ringen gefolgt von Hubert Schwaiger (+7,25) und Paul Kletzl (+ 5,98).

Nach der Preisverteilung feierten die Schützen noch lange in gemütlicher Runde ihre neuen Schützenkönige.

 

Ergebnisliste Jahreswertung:

 

 

Impressum & Datenschutz                                                   © 2006-19 SG Martini Pietling e.V.